Download der Vorlagen

24/7 Stunden abrufbar

Service-Telefon

(+49) 0151 - 65414746

Kundenservice

mail@qm-einfach.de

Ihr Online-Portal für Dokumente und Muster-Vorlagen nach DIN EN ISO 9001:2015 – DIN EN ISO 50001:2018 und mehr…

Download der Vorlagen

24/7 Stunden abrufbar

Service-Telefon

(+49) 0151 - 65414746

Kundenservice

mail@qm-einfach.de

Dokumente und Vorlagen in Microsoft Word

Prozessbeschreibung Korrekturmaßnahmen

4,70 

Beschreibung

Muster Prozessbeschreibung

Vorlage Prozessbeschreibung Korrekturmaßnahmen

Managementnorm: DIN EN ISO 9001:2015
Kapitel: 10.2 Nichtkonformität und Korrekturmaßnahmen

Dateiformat: Microsoft Word .docx
Seiten: 3 Seiten
Dateigröße: 69 KB

Kurzbeschreibung der Vorlage Prozessbeschreibung Korrekturmaßnahmen:

Durch die Einhaltung der Prozessbeschreibung Korrekturmaßnahmen soll das wiederholte Auftreten der selben Probleme (Fehler) verhindert werden. Mit dieser Prozessbeschreibung erhalten Sie eine genaue Beschreibung wie Sie den Prozess zur Ermittlung von Korrekturmaßnahmen normkonform zur ISO 9001 : 2015 managen. Dabei wird Ihnen jeder Prozessschritt im Detail erläutert und nochmals grafisch in einem Flussdiagramm veranschaulicht.

Die Bearbeitung und Überwachung von Korrekturmaßnahmen ist in jedem Managementsystem, ob Umweltmanagement, Qualitätsmanagement oder andere Managementsysteme, von zentraler Wichtigkeit. Immer wenn eine Anforderung nicht erfüllt wird, ist es wichtig die Nichtkonformität zu analysieren, umgehend zu korrigieren und langfristig ein Wiederauftreten wirksam zu verhindern. Hierbei spielt auch die Terminsetzung und Überwachung der Umsetzung je nach schwere der Korrektur eine wichtige Rolle.

Beispiele sind:

  • Dokumentenänderungen: Berücksichtigung der Fehlerquelle in Verfahrens- Arbeits- und Prüfanweisungen
  • Nachschulung (insbesondere nach Änderung von Dokumenten)
  • Änderung im Produktionsablauf
  • Änderung des Fertigungsverfahrens
  • Technische Änderung des Produktes

Wichtig ist der Norm und dem Auditor nicht nur die Beschreibung von Korrekturmaßnahmen, sondern insbesondere auch die wirkungsvolle Umsetzung. Eine normkonforme Fehlerdokumentation beinhaltet daher zwingend die Angabe eines Kontrolltermines, zu dem die Korrekturmaßnahme überprüft, für wirksam befunden oder ggf. überareitet wird.

Die ISO 9000 bezeichnet Korrekturmaßnahmen als “Maßnahme zur Beseitigung der Ursache eines erkannten Fehlers oder einer anderen unerwünschten Situation”.

Dabei geht es nicht darum den Fehler zu beheben (zum Beispiel durch eine Reparatur), sondern die Ursache des Fehlers zu finden und abzustellen, damit dieser Fehler nicht erneut auftritt.

Mitgeltende Verfahrensanweisungen:

Mitgeltende Prozessbeschreibungen:

Mitgeltende Arbeitsanweisungen:

Top