Verfahrensanweisung Internes Audit

6,50 

Diese Verfahrensanweisung regelt die Durchführung von internen Audits. Sie ist Grundlage für die systematische Vorgehensweise der Auditoren und für die Vorbereitung der Unternehmensbereiche auf die anstehenden Audits.

Muster Verfahrensanweisung

Titel: Verfahrensanweisung Internes Audit
Managementnorm: DIN EN ISO 9001:2015
Kapitel: 9.2 Internes Audit

Vorlage Verfahrensanweisung Internes Audit

Internes Audit Vorlage
1. Ziel und Zweck
2. Anwendungsbereich
3. Begriffe
3.1 Definition
3.1.1 Audit
3.1.2 Internes Audit
3.1.3 Produktaudit
3.1.4 Verfahrens- oder Prozessaudit
3.1.5 Systemaudit
3.1.6 Auditor
3.2 Festlegung für unser (ihr) Unternehmen
3.2.1 Auditor
3.2.2 Auditleiter
4. Zuständigkeiten
4.1 Allgemein
4.2 Oberste Leitung
4.3 Qualitätsmanager
4.4 Auditleiter
4.5 Auditor
4.6 Leiter des zu auditierenden Bereiches
5. Qualifikation der Auditoren
5.1 Auditleiter
5.2 Auditor
5.3 Auditoren auswählen
6. Beschreibung der Abläufe
6.1 Allgemein
6.2 Planung interner Audits
6.3 Vorbereitung eines internen Audits
6.4 Durchführung interner Audits
6.5 Auditbericht
6.6 Auditfolgemaßnahmen
7. Auditarten
7.1 Welche Auditoren setzen wir ein?
7.2 Systemaudit
7.3 Verfahrens- oder Prozessaudit
7.4 Produktaudit
8. Vertraulichkeit
9. Größen zur Messung der Prozessleistung (Überarbeitet)
10. Mitgehende Unterlagen
11. Abkürzungsverzeichnis

Diese Vorlage Verfahrensanweisung internes Audit (als Download in Word .docx) regelt die Durchführung von internen Audits. Sie ist Grundlage für die systematische Vorgehensweise der Auditoren und für die Vorbereitung der Unternehmensbereiche auf die anstehenden Audits. Mit der Durchführung regelmäßiger interner Audits wird die Wirksamkeit des dokumentierten Qualitätsmanagementsystem (QM-System) systematisch überwacht. Anhand der Auditergebnisse müssen wirksame Korrekturmaßnahmen hinsichtlich aller festgestellten Abweichungen eingeleitet werden, um deren wiederholtes Auftreten sicher zu verhindern. Darüber hinaus soll Verbesserungspotential aufgezeigt werden.

Es wird überprüft, ob die Elemente der zutreffenden Bezugsnorm ausreichend beschrieben sind, ob diese Beschreibungen bei den betroffenen Mitarbeitern bekannt sind und ob die Festlegungen in ausreichender Form angewandt und durch zweckmäßige Aufzeichnungen nachgewiesen werden. Der Unternehmensleitung wird regelmäßig über den Stand des QM-Systems berichtet. Das Audit kann nur dann wirkungsvoll sein, wenn der auditierte Bereich über Zweck, Umfang und Durchführung des Audits hinreichend informiert ist und seinerseits die erforderlichen qualitätsrelevanten Informationen uneingeschränkt zur Verfügung stellt. Die kontinuierliche Verbesserung der Unternehmensabläufe muss Ziel des internen Audits sein.

Zertifizierte Unternehmen oder solche, die sich zertifizieren lassen wollen, müssen in festgelegten Abständen interne Audits durchführen. Organisation und Ablauf sind ähnlich wie bei einem Zertifizierungsaudit. Schwierig ist, insbesondere bei kleineren Unternehmen, die Unparteilichkeit und Objektivität sicherzustellen. Die Durchführung von internen Audits durch anerkannte Dritte macht auditsicher.

Weitere Dokumente zum Thema internes Audit:

Zusätzliche Information

Seitenanzahl:

15 Seiten

Dateigröße:

45 KB

Dateiformat:

Microsoft Word .docx

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.