(Qualitäts-) Managementsystem

Satz zusammenhängender oder sich gegenseitig beeinflussender Elemente einer Organisation, um Politiken, Ziele und Prozesse zum Erreichen dieser Ziele festzulegen.
Managementsystem

Lexikon Begriffe – Stichwort M wie Managementsystem

Managementbewertung (Management-Review)

Die Managementbewertung ist ein Prozessschritt in Managementsystemen bei dem das TOP-Management sich über die Ergebnisse und den Stand sowie über Maßnahmen informiert und ein Statement dazu abgibt.

Management

Aufeinander abgestimmte Tätigkeiten zum Führen und Steuern einer Organisation.

Anmerkung 1: Management kann das Festlegen von Politiken, Zielen, und Prozessen zum Erreichen dieser Ziele umfassen.

Anmerkung 2: Gelegentlich bezieht sich die Bezeichnung „Management“ auf Personen, d. h. eine Person oder eine Personengruppe mit Befugnis und Verantwortung für die Führung und Steuerung einer Organisation. Wird „Management“ in diesem Sinn verwendet, sollte es nicht ohne eine Art von Bestimmungswort verwendet werden, um Verwechslungen mit dem oben definierten Begriff „Management“ zu vermeiden. Beispielsweise ist die Formulierung „Das Management muss …“ abzulehnen, während „Die oberste Leitung (en: top management) muss …“ annehmbar ist.

Andernfalls sollten andere Benennungen eingeführt werden, um den Begriff zu vermitteln, wenn er sich auf Personen bezieht, z. B. leitende Personen oder Manager.

Management der Mittel

Lenkung und Steuerung der vom Unternehmen für die Einführung und Aufrechterhaltung des QM-Systems bereitzustellenden Mittel, wie Personal, Information, Infrastruktur und Arbeitsumgebung.

Managementsystem

Satz zusammenhängender oder sich gegenseitig beeinflussender Elemente einer Organisation, um Politiken, Ziele und Prozesse zum Erreichen dieser Ziele festzulegen.

Anmerkung 1: Ein Managementsystem kann eine oder mehrere Disziplinen behandeln, z. B. Qualitätsmanagement, Finanzmanagement oder Umweltmanagement.

Anmerkung 2: Die Elemente des Managementsystems beinhalten die Struktur der Organisation, Rollen und Verantwortlichkeiten, Planung, Betrieb, Politiken, Praktiken, Regeln, Überzeugungen, Ziele und Prozesse zum Erreichen dieser Ziele.

Anmerkung 3: Der Anwendungsbereich eines Managementsystems kann die ganze Organisation, bestimmte Funktionen der Organisation, bestimmte Bereiche der Organisation oder eine oder mehrere Funktionsbereiche über eine Gruppe von Organisationen hinweg umfassen.

Anmerkung 4: Dieser Begriff stellt eine der gemeinsamen Benennungen und der Basisdefinitionen für ISO-Managementsystemnormen dar.

Managementwerkzeuge

Die sieben Managementwerkzeuge (M7) sind Problemlösungstechniken, die unter Anwendung visueller Hilfsmittel zur Analyse verbaler Information dienen.

Messabweichung

Messergebnis abzüglich wahrer Wert der Messgröße.

Messbereich

Der Wertebereich der Messgröße, für den die Messabweichung eines Messgeräts innerhalb der vorgegebenen Fehlergrenzen liegen sollen.

Messbeständigkeit

Fähigkeit eines Messgeräts, seine messtechnischen Merkmale unverändert beizubehalten.

Messgenauigkeit

Ausmaß der Annäherung des Messergebnisses an den wahren Wert der Messgröße.

Messmittel

Messgerät, Software, Messnormal, Referenzmaterial oder apparative Hilfsmittel oder eine Kombination davon, wie sie zur Realisierung eines Messprozesses erforderlich sind.

Messstellenkonzept

Im Messstellenkonzept hält man die Ergebnisse der Planung des Energiecontrollings und der damit verbundenen Energiedatenerfassung fest.
So kann jeder zu jeder Zeit nachvollziehen, welche Messpunkte in welcher Regelmäßigkeit erfasst werden. Dieses Dokument kann wiederum Bestandteil des Energiemanagementhandbuchs werden.

Messunsicherheit

Ergebnis der Auswertung zur Kennzeichnung des Bereiches, innerhalb dessen der wahre Wert einer Messgröße schätzungsweise, im Allgemeinen mit einer gegebenen Wahrscheinlichkeit, liegt.

Mitarbeiterorientierung

Grundhaltung in einem Unternehmen, bei der jeder Mitarbeiter als bedeutendes Problemlösungs- und Kreativitätspotenzial betrachtet und entsprechend behandelt wird.
Dem liegt die Erkenntnis zu Grunde, dass die Wertschöpfung im Unternehmen zwar durch den Einsatz technischer Hilfsmittel unterstützt, aber letztlich vom Menschen erbracht und gesteuert wird.

Mitgeltende Unterlagen

Dokumente, die sinngemäß zu genannten Kapiteln und Anweisungen gehören. Anweisung: Dokument zur Beschreibung von Zuständigkeiten und Abläufen bei i.d.R. abteilungsübergreifenden Tätigkeiten.