High Level Structure

Als High Level Structure wird die übergeordnete Gliederung bezeichnet, die den Aufbau neuer und überarbeiteter ISO Managementsystem-Standards vereinheitlichen soll.
Auditor

Lexikon Begriffe – Stichwort H wie High Level Structure

HACCP

Hazard Analysis and Critical Control Points = Gefahrenanalyse und kritische Kontrollpunkte.

Diese Risikomethode ist in der lebensmittelverarbeitenden Industrie besonders verbreitet, da dort in vielen Bereichen eine sichere Endkontrolle nicht möglich ist. Das HACCP-Konzept wird als Kontrollinstrument benutzt um kritische Punkte eines Prozesses sichtbar zu machen.

Diese kritischen Punkte müssen durch festgelegte Kontrollmechanismen abgeprüft werden. Die Hauptansatzpunkte sind die Ausgangsmaterialien und die Bedingungen des Produktionsprozesses, die in Kenntnis der Risiken zu steuern sind.

Bei den Rohstoffen müssen Ursprung, Gewinnung, Weiterverarbeitung, Lagerung und Transport (Wichtig hier – keine Unterbrechung der Kühlkette) festgelegt und vertraglich gesichert werden.

High Level Structure

Als High Level Structure wird die übergeordnete Gliederung bezeichnet, die den Aufbau neuer und überarbeiteter ISO Managementsystem-Standards vereinheitlichen soll.
Das Ziel der High Level Structure ist der einheitliche Gebrauch von Kerntexten und Begriffen und ein besseres Verständnis der Normen.

Histogramm

Grafische Darstellung der Häufigkeitsverteilung eines Merkmals.