Das QM-Handbuch

QM-Handbuch nach DIN EN ISO 9001:2015
Unser QM-Handbuch ist eine sofort einsatzbereite und in Ihr Managementsystem integrierbare Muster – Vorlage ohne Schreibschutz und somit jederzeit editierbar. Sie erhalten unser QM-Handbuch als Muster – Vorlage in Word. Kein PDF wie bei anderen Anbietern. Fügen Sie einfach Ihr Firmenlogo ein und ergänzen Sie ggf. weitere spezielle firmeninterne Informationen.

Kurze Beschreibungen zu unseren Dokumenten

Unser Muster QM-Handbuch nach DIN EN ISO 9001:2015. Das QM-System eines (Ihres) Unternehmens auf 54 Seiten beschrieben.

Das Qualitätsmanagementhandbuch (kurz: QM-Handbuch) ist eine unternehmensinterne Zusammenstellung und Dokumentation des Qualitätsmanagementsystems eines Unternehmens. Es beschreibt zum einen die Einstellung des Managements zur Qualität im Unternehmen, aber auch die daraus resultierenden Maßnahmen. Die Gliederung unseres QM-Handbuches lehnt sich an die Gliederung der Normenkapitel an, so dass auch externe Leser schnell einen Überblick über die relevanten Informationen erhalten.

Die Grundidee ist die kompakte Zusammenfassung des Managementsystems an einer zentralen und stets aktuellen Stelle, die jedem Mitarbeiter zur Verfügung stehen soll. Weiterhin dient (es immer noch) als Einstiegspunkt für Auditoren, um sich einen schnellen Überblick über das QM-System zu verschaffen. Obwohl ein QM Handbuch nicht mehr gefordert ist, steht es jedem Unternehmen offen ein Handbuch beizubehalten.

Das bestehende QM-Handbuch kann aber an die Anforderungen der ISO 9001:2015 angepasst und weiterhin als Informations- und Motivationsinstrument genutzt werden, wenn dies für die Organisation sinnvoll ist. Weiterhin stellt sich die Frage, ob das QM-Handbuch bei der nächsten Revision nicht wieder zu einer Anforderung wird, da aufgrund der High-Level-Structure aller Managementnormen im z.B. Energie- und Umweltmanagement ein Handbuch für Sinnvoll erklärt wird um die Kernelemente zu beschreiben. Und mit unserer QM-Handbuch Muster – Vorlage wären Sie bei der nächsten Revision bereits gut gewappnet.

Unser QM-Handbuch ist für die Einbindung in ein elektronisches Dokumentenmanagementsystem selbstverständlich optimal geeignet. Somit ist die Lenkung und Steuerung Ihrer QM-Dokumentation mit unseren Dokumenten ein Leichtes. Sie erwerben ein Zeitgemäßes digitales QM-Handbuch nach DIN EN ISO 9001:2015 und kein PDF-Handbuch oder eine schlecht editierte Word-Vorlage wie bei manchen Mitbewerbern. Sie haben natürlich weiterhin die Möglichkeit unser QM-Handbuch in Papierform auszudrucken. Wollen Sie jedoch kein verstaubtes QM-Handbuch mehr, sondern ein digitales Tool direkt auf dem Bildschirm, mit dem Sie Ihre Mitarbeiter direkt erreichen und involvieren können? Dann schauen Sie sich unsere Handbuch Vorlage einmal genauer an.

Die äußere Form des QM-Handbuchs kann jedes Unternehmen selbst festlegen. Sinnvoll ist die Erarbeitung eines internen Standards zur Erstellung, der auch die Strukturierung und Detaillierung festlegt. Unsere Dokumente sind alle einheitlich strukturiert und vom Design identisch. Somit ist Ihr Corporate Identity im Dokumentenmanagement gewährleistet – egal welches Dokument Sie anfordern. Sie müssen lediglich Ihr Firmenlogo (als z.B. JPG-Datei) hinzufügen.

QM-Handbuch, QM-Handbuch Muster

Unser QM-Handbuch = ein dokumentiertes QM-System auf 54 Seiten

Wie ist unser Qualitätsmanagement-Handbuch aufgebaut?

0. Einleitung
0.1 Benutzerhinweis
0.2 Pflichten des Nutzers
0.3 Rechte des Unternehmens
0.4 Verträglichkeit mit anderen Managementsystemen
0.5 Zu diesem Qualitätsmanagement-Handbuch
0.6 Prozessorientierter Ansatz

1. Anwendungsbereich
1.2 Genehmigung und Verbindlichkeitserklärung

2. Normative Verweisungen
3. Begriffe
4. Kontext der Organisation
4.1 Verstehen der Organisation und ihres Kontextes
4.2 Interessierte Parteien
4.3 Festlegen des Anwendungsbereichs des Qualitätsmanagementsystems
4.4 Unser Qualitätsmanagementsystem

5. Führung
5.1 Führung und Verpflichtung
5.1.1 Führung und Verpflichtung für das Qualitätsmanagementsystem
5.1.2 Kundenorientierung
5.2 Qualitätspolitik
5.3 Rollen, Verantwortlichkeiten und Befugnisse in der Organisation
5.3.1 Qualitätsmanagementbeauftragter
5.3.2 Zusammensetzung des Qualitätszirkels

6. Planung
6.1 Maßnahmen zum Umgang mit Risiken und Chancen
6.1.1 Strategische Risikoanalyse
6.1.2 Operative Risikoanalyse
6.2 Qualitätsziele
6.3 Planung von Änderungen

7. Unterstützung
7.1 Ressourcen
7.1.1 Allgemeines
7.1.2 Personen
7.1.3 Infrastruktur
7.1.4 Umgebung zur Durchführung von Prozessen
7.1.5 Ressourcen zur Überwachung und Messung
7.1.6 Wissen der Organisation
7.1.7 Arbeitssicherheit
7.2 Kompetenz
7.2.1 Schulungen
7.2.2 Besondere Qualifikationen
7.2.3 Unterweisungen
7.3 Bewusstsein
7.4 Kommunikation
7.5 Dokumentierte Information
7.5.1 Allgemeines
7.5.2 Kennzeichnung von dokumentierten Informationen
7.5.3 Aufbau und Gliederung einer Verfahrensanweisung
7.5.4 Aufbau und Gliederung von Arbeitsanweisungen
7.5.6 Aufbau von Formularen, Betriebsanweisungen und Dokumenten
7.5.7 Änderung von dokumentierten Informationen
7.5.8 Genehmigung von dokumentierten Informationen
7.5.9 Verteilung, Austausch und Archivierung von dokumentierten Informationen
7.5.10 Lenkung von externen Dokumenten und Normen

 

8. Betrieb
8.1 Betriebliche Planung und Steuerung
8.2 Anforderungen an Produkte und Dienstleistungen
8.2.1 Kommunikation mit dem Kunden
8.2.2 Bestimmen von Anforderungen für Produkte und Dienstleistung
8.2.3 Überprüfung der Anforderungen für Produkte und Dienstleistungen
8.3 Entwicklung von Produkten und Dienstleistung
8.3.1 Allgemeines
8.3.2 Entwicklungsplanung
8.3.3 Entwicklungseingaben
8.3.4 Steuerungsmaßnahmen für die Entwicklung
8.3.4.1 Entwicklungsbewertung
8.3.4.2 Entwicklungsverifizierung
8.3.4.3 Entwicklungsvalidierung
8.3.5 Entwicklungsergebnisse
8.3.6 Entwicklungsänderungen
8.3.6.1 Änderungen, die vom Kunden gewünscht werden
8.3.6.2 Änderungen, die vom Lieferanten gewünscht werden
8.3.6.3 Änderungen, die von uns gewünscht werden
8.4 Steuerung von extern bereitgestellten Prozessen, Produkten und Dienstleistungen
8.4.1 Allgemeines
8.4.2 Art und Umfang der Steuerung
8.4.2.1 Lieferantenbeurteilung
8.4.3 Informationen für externe Anbieter
8.5 Produktion und Dienstleistungserbringung
8.5.1 Steuerung der Produktion und der Dienstleistungserbringung
8.5.2 Kennzeichnung und Rückverfolgbarkeit
8.5.3 Eigentum der Kunden oder der externen Anbieter
8.5.4 Erhaltung
8.5.5 Tätigkeiten nach der Lieferung
8.5.6 Überwachung von Änderungen
8.6 Freigabe von Produkten und Dienstleistungen
8.6.1 Prüf- und Messmittel
8.7 Steuerung nichtkonformer Ergebnisse

9. Bewertung der Leistung
9.1 Überwachung, Messung, Analyse und Bewertung
9.1.1. Allgemeines
9.1.2 Kundenzufriedenheit
9.1.3 Analyse und Bewertung
9.2 Interne Audits
9.2.1 Qualifizierung und Bestellung von internen Auditoren
9.3 Management-Review
9.3.1 Eingaben für die Bewertung
9.3.2 Ergebnisse der Bewertung

10. Verbesserung
10.1 Allgemeines
10.2 Nichtkonformität und Korrekturmaßnahmen
10.2.1 Korrekturmaßnahmen zur Beseitigung von Fehlerursachen
10.2.2 Vorbeugungsmaßnahmen zur fortlaufenden Verbesserung
10.3 Fortlaufende Verbesserung

Anhang 1: Qualitätspolitik
Anhang 2: Unternehmensphilosophie
Anhang 3: Liste der Mitgeltenden Unterlagen
Anhang 4: Revisionen
Anhang 5: Prozesslandschaft
Anhang 6: Organigramm