Download der Vorlagen

24/7 Stunden abrufbar

Service-Telefon

(+49) 0151 - 65414746

Kundenservice

mail@qm-einfach.de

Ihr Online-Portal für Dokumente und Muster-Vorlagen nach DIN EN ISO 9001:2015 – DIN EN ISO 50001:2018 und mehr…

Download der Vorlagen

24/7 Stunden abrufbar

Service-Telefon

(+49) 0151 - 65414746

Kundenservice

mail@qm-einfach.de

Dokumente und Vorlagen in Microsoft Word

Musterhandbuch Energiemanagement DIN ISO 50001:2018

25,00 

Beschreibung

Musterhandbuch Energiemanagement

nach DIN EN ISO 50001:2018

Anwendungsbereich: Energiemanagement (Musterhandbuch Energiemanagement

Dateiformat: Microsoft Word .docx
Seiten: 42 Seiten
Dateigröße: 480 KB

Weiterhin sind im Downloadpaket enthalten:

Dateiformat: Microsoft Word .docx
Seiten: 2 Seiten
Dateigröße: 23 KB

Ein Musterhandbuch Energiemanagement kann bestehende Managementhandbücher ergänzen. Es müssen Vorgaben für die Umsetzung eines Energiemanagementssystems im Unternehmen beinhalten. Zertifizierungsgeeignet nach DIN EN ISO 50001:2018. Wo zwingende Ergänzungen (z.B. Ihr Firmenname etc.) notwendig sind, sind diese gelblich im Text markiert.

Änderungen sehen Sie in der nachfolgenden Inhaltsangabe grün markiert. Alle Updates sind für Sie kostenlos. Nach Revision stehen Ihnen die Updates im Kundenkonto als Download zur Verfügung. Bei einem Revisionsupdate brauchen Sie nur das jeweilige Kapitel auszutauschen.

Die Handbuch-Kapitel unseres Musterhandbuches Energiemanagement:

0. Einleitung
0.1 Beschreibung unseres Unternehmens
0.2 Verträglichkeit mit anderen Managementsystemen
0.3 Zu diesem Energiemanagement-Handbuch (EnMH)

1. Anwendungsbereich
1.1 Genehmigung und Verbindlichkeitserklärung

2. Normative Verweisungen

3. Begriffe
3.1 Organisationsbezogene Begriffe
3.2 Managementsystembezogene Begriffe
3.3 Anforderungsbezogene Begriffe
3.4 Leistungsbezogene Begriffe
3.5 Energiebezogene Begriffe

4. Kontext der Organisation
4.1 Verstehen der Organisation und ihres Kontextes
4.2 Interessierte Parteien
4.3 Festlegen des Anwendungsbereichs des Energiemanagementsystems
4.4 Unser Energiemanagementsystem

5. Führung
5.1 Führung und Verpflichtung
5.2 Energiepolitik
5.3 Energiemanagementbeauftragter
5.3.1 Energie(management)team
5.3.2 Zusammensetzung des Energiemanagementteams

6. Planung
6.1 Maßnahmen zum Umgang mit Risiken und Chancen
6.2 Strategische und operative Energieziele und Energieprogramme
6.3 Energieplanung
6.4 Erfassung der Energieträger
6.5 Erfassung der Energieverbraucher
6.6 Bewertung der Einsparpotenziale
6.7. Energetische Planung und Bewertung der Energieaspekte
6.8 Energieaspekte
6.9 Energetische Ausgangsbasis
6.10 Relevante Variablen

7. Unterstützung
7.1 Ressourcen
7.2 Kompetenz und Bewusstsein
7.3 Kommunikation
7.4 Dokumentatierte Information
7.4.1 Kennzeichnung von Anweisungen und Dokumenten
7.4.2 Aufbau und Gliederung einer Verfahrensanweisung
7.4.3 Aufbau und Gliederung von Arbeitsanweisungen
7.4.4 Aufbau von Formularen, Betriebsanweisungen und Dokumenten
7.4.5 Änderung von Anweisungen und Dokumenten
7.4.6 Genehmigung von Anweisungen und Dokumenten
7.4.7 Verteilung, Austausch und Archivierung von Anweisungen und Dokumenten

8. Betrieb
8.1 Betriebliche Planung und Steuerung
8.2 Auslegung
8.3 Beschaffung
8.3.1 Einkauf und Lieferantenbewertung aus energetischer Sicht
8.3.2 Allgemein
8.3.3 Ansatzpunkte im Einkauf
8.3.4 Ansatzpunkte bei der Lieferantenbewertung

9. Bewertung der Leistung
9.1 Überwachung und Messung aus energetischer Sicht
9.1.1 Messung der Energieverbräuche
9.1.2 Kostenerfassung für energieeffiziente Maßnahmen
9.1.3 Bewertung des Energiemanagementsystems
9.2 Rechtliche Verpflichtungen
9.3 Interne Energieaudits
9.3.1 Qualifizierung und Bestellung von internen Auditoren
9.4 Management-Review
9.5 Verwaltung von Prüf- und Messmitteln
9.5.1 Allgemeine Lenkung von Prüfmitteln und Analysengeräten
9.5.2 Periodische Kontrolle und Kontrollstatus
9.5.3 Fehlerhafte Prüfmittel und Analysengeräte

10. Verbesserung
10.1 Nichtkonformität und Korrekturmaßnahmen
10.2 Fortlaufende Verbesserung

Anhang 1: Energiepolitik
Anhang 2: Grundsatzerklärung
Anhang 3: Liste der Mitgeltenden Unterlagen
Anhang 4: Revisionen

Definition
Eine Energiemanagementdokumentation beschreibt das Energiemanagementsystem im Unternehmen. Ein Energiemanagementhandbuch (z.B. unser Musterhandbuch Energiemanagement) ist Bezugspunkt zur Einführung und Erhaltung des Systems. Es sollte auf der DIN EN ISO 50001:2018 basieren und die Gliederung dieser Norm übernehmen. Ein Handbuch Energiemanagement kann bestehende Managementhandbücher ergänzen.

Die Energiepolitik ist ein wesentlicher Bestandteil des Energiemanagementsystems. Eine gut aufgebaute Energiepolitik beschreibt im ersten Teil, was Sie erreichen wollen und wozu sich das Unternehmen verpflichtet und im zweiten Teil, wie Sie die Ziele und Maßnahmen umsetzen wollen. Die Energiepolitik sollte den Mitarbeitern bekannt gegeben werden. Die Energiepolitik ist ein wichtiger Teil der Schulungsmaßnahme und als Anlage diesem Musterhandbuch Energiemanagement beigefügt.

Kurz gesagt: Das Top-Management muss eine Energiepolitik für die Organisation festlegen, einführen und aufrechterhalten. Diese Energiepolitik muss die Verpflichtung der Organisation zur Erreichung einer verbesserten energetischen Leistung darlegen.

Das Managementhandbuch Energie ist das zentrale Instrument zur Dokumentation des EnMS. Es beschreibt die Abläufe im Unternehmen, die mit dem EnMS verbunden sind, und benennt verantwortliche Bereiche und Personen. Alle am EnMS beteiligten Mitarbeiter haben darauf Zugriff und können sich so jederzeit über den aktuellen Stand der Maßnahmen und Projekte sowie über die Ergebnisse informieren. Auch neuen Mitarbeitern wird der Umgang mit dem EnMS durch das Musterhandbuch Energiemanagement erleichtert.

Das Energiemanagement Handbuch ist verbindlich und wird durch mitgeltende Unterlagen ergänzt. Es dient als Grundlage für interne und externe Audits, für die Schulung von Mitarbeitern sowie als Leitfaden für die interne Arbeit in allen Bereichen und Ebenen des Unternehmens.

Top