Verfahrensanweisung Lieferantenauswahl

Was sagt die Norm?

8.4 Kontrolle von extern bereitgestellten Produkten und Dienstleistungen

8.4.1 Allgemeines
Die Organisation muss sicherstellen, dass extern bereitgestellte Prozesse, Produkte und Dienstleistungen den festgelegten Anforderungen entsprechen. Die Organisation muss die festgelegten Anforderungen an die Kontrolle von extern bereitgestellten Produkten und Dienstleistungen anwenden, wenn

a) Produkte und Dienstleistungen von externen Anbietern bereitgestellt werden, um diese dann in die organisationseigenen Produkte und Dienstleistungen zu integrieren,
b) Produkte und Dienstleistungen dem/den Kunden direkt durch externe Anbieter im Auftrag der Organisation bereitgestellt werden,
c) infolge einer Entscheidung der Organisation, einen Prozess oder eine Funktion auszugliedern, ein Prozess oder ein Teilprozess von einem externen Anbieter bereitgestellt wird.

Die Organisation muss Kriterien für die Beurteilung, Auswahl, Leistungsüberwachung und Neubeurteilung externer Anbieter einführen und anwenden, die auf deren Fähigkeit beruhen, Prozesse oder Produkte und Dienstleistungen in Übereinstimmung mit festgelegten Anforderungen bereitzustellen. Die Organisation muss die entsprechenden dokumentierten Informationen über die Ergebnisse der Beurteilungen, der Leistungsüberwachung und der Neubeurteilungen der externen Anbieter aufbewahren.

Kleiner Textauszug

Inhalt der Verfahrensanweisung

Lieferantenauswahl – die Wahl der richtigen Lieferanten

Verfahrensanweisung Lieferantenauswahl – das Normenkapitel 8.4 aus der DIN EN ISO 9001:2015. Die Bereitstellung von Ressourcen beginnt in der Materialwirtschaft mit der Wahl des richtigen Lieferanten. Die Auswahl des richtigen Lieferanten wird schon vor der Bedarfsmeldung durchgeführt, um den Ressourcenzufluss nicht zu gefährden.

Diese Verfahrensanweisung beschreibt das Auswahlverfahren von Lieferanten im Beschaffungsprozess. Eine entsprechende Lieferantenauswahl Checkliste finden Sie hierzu auch in unserem Onlineshop. Der erhebliche Einfluss der Produkte und Dienstleistungen unserer Lieferanten auf die Qualität unserer Leistung und unserer Lieferfähigkeit bedingt ein sorgfältiges Lieferantenmanagement für alle Produkte und Dienstleistungen, die sich unmittelbar auf die Zufriedenheit unserer Kunden auswirkt. Mit der Lieferantenauswahl wird die vertragliche Grundlage geschaffen für die zukünftige Zusammenarbeit zwischen ausgewählten Lieferanten und Abnehmer. Dabei kann der Abnehmer mit mehreren Lieferanten gleichzeitig eine Beziehung aufbauen, um Abhängigkeiten und Ausfallrisiko zu verringern.