Verfahrensanweisung Kennzahlenermittlung

Was sagt die Norm?

9.1 Überwachung, Messung, Analyse und Bewertung

9.1.1 Allgemeines
Die Organisation muss bestimmen:
a) was überwacht und gemessen werden muss;
b) die Methoden zur Überwachung, Messung, Analyse und Bewertung, sofern zutreffend, um gültige Ergebnisse sicherzustellen;
c) wann die Überwachung und Messung durchzuführen ist;
d) wann die Ergebnisse der Überwachung und Messung zu analysieren und zu bewerten sind.

Die Organisation muss sicherstellen, dass die Überwachungs- und Messtätigkeiten in Übereinstimmung mit den bestimmten Anforderungen umgesetzt werden und muss geeignete dokumentierte Informationen als Nachweis der Ergebnisse aufbewahren.
Die Organisation muss die Qualitätsleistung und die Wirksamkeit des Qualitätsmanagementsystems bewerten.

Das Kapitel 9. Bewertung der Leistung beinhaltet folgende Unterpunkte:

9.1 Überwachung, Messung, Analyse und Bewertung
9.1.1 Allgemeines
9.1.2 Kundenzufriedenheit
9.1.3 Analyse und Bewertung
9.2 Internes Audit
9.3 Managementbewertung
9.3.1 Allgemeines
9.3.2 Eingaben für die Managementbewertung
9.3.3 Ergebnisse der Managementbewertung

Die Balanced Scorecard ist ein Verbindungsglied zwischen Strategiefindung und -umsetzung. In ihrem Konzept werden die traditionellen finanziellen Kennzahlen durch eine Kunden-, eine interne Prozess- und eine Lern- und Entwicklungsperspektive ergänzt. Kennzahlen sind Maßstabwerte für den innerbetrieblichen (betriebsindividuelle Kennzahlen) und zwischenbetrieblichen (Branchen-Kennzahlen) Vergleich (etwa Betriebsvergleich, Benchmarking). Dabei handelt es sich um eine Zusammenfassung von quantitativen, d.h. in Zah­len ausdrückbaren Informationen. Kenzahlen dienen der Entscheidungsunterstützung, Steuerung und Kontrolle von Maßnahmen. Kennzahlen sind im Zeitvergleich auch von Bedeutung im Rahmen der operativen Frühwarnung.

Kleiner Textauszug

Inhalt der Verfahrensanweisung

Kennzahlenermittlung – Messung und Bewertung von Prozessen

Verfahrensanweisung Kennzahlenermittlung (bezogen auf die Kennzahlen Qualitätsmanagement) oder Kennzahlenanalyse – das Normenkapitel 9.1 Überwachung, Messung, Analyse und Bewertung aus der DIN EN ISO 9001:2015 . Die Verfahrensanweisung Kennzahlenermittlung – Kennzahlenanalyse beschreibt Möglichkeiten zur Prozesskostenrechnung wie z.B. die Balanced Scorecard.

Ziel des Qualitätscontrolling ist es, unternehmensweit qualitätsrelevante Prozesse so zu koordinieren, dass hohe Qualität bei gleichzeitig wettbewerbsfähigen Kosten erreicht und Veränderungen, möglichst Verbesserungen, der Prozesse gemessen und bewertet werden können. Vor diesem Hintergrund ergibt sich für das Qualitätscontrolling – wie auch für das Qualitätsmanagement – eine Einordnung als Querschnittsfunktion im Unternehmen, wobei sich nach Reichweite in strategisches bzw. operatives Qualitätscontrolling unterscheiden lässt. Ziel des Qualitätscontrollings ist es, unternehmensweit qualitätsrelevante Prozesse so zu koordinieren, dass hohe Qualität bei gleichzeitig wettbewerbsfähigen Kosten erreicht und Veränderungen, möglichst Verbesserungen, der Prozesse gemessen und bewertet werden können.